TV download (1)

Published on Mai 4th, 2014 | by Manuel Simbürger

0

10 Gründe, wieso HOW I MET YOUR DAD floppen wird

Selten zuvor wurde ein geplantes Serien-Spin-Off derart schon im Vorfeld abgelehnt, derart verteufelt, derart ge-shitstormt wie HOW I MET YOUR DAD. Nur, ganz ehrlich, Leute, sonderlich überraschend ist das halt auch nicht.

Geplant ist die Ausstrahlung der Pilotfolge von HIMYD im Herbst 2014. Auch auf CBS. Dauert also noch ein bisserl. Trotzdem kann man (ich?) schon jetzt 10 Gründe nennen, wieso die Sitcom floppen wird.

1. Von HOW I MET YOUR MOTHER zu HOW I MET YOUR DAD?! Nicht sonderlich originell. Und klingt fast wie ein schlechter Scherz. Ein Gespräch mit meinen Freunden rennt ungefähr immer folgend ab: “Du, HIMYM bekommt ein Spin Off.” – “Aha.” – “Rat mal, wie der heißen wird.” – “How I Met Your Dad?!” – “Stimmt.” – “Was, echt jetzt?!”

2. Das Konzept von HIMYM ist nicht wiederholbar. Die Erzähltechnik, die Storyideen, die einzigartigen Charaktere funktionieren nur einmal, wirken ansonsten schnell abgelutscht (und nicht in dem guten Sinn, wie Barney es jetzt verstehen würde). Und, seien wir uns ehrlich: die besten Ideen haben Bays und Thomas schon in der Mutterserie verbraten. Und auch da hat’s manchmal schon gehappert.

3. Der neue Cast strotzt nicht gerade vor Sympathie und Originalität.

4. Keine Ausnahme-Figur wie Barney Stinson mehr. Und somit auch kein Neil Patrick Harris mehr.

5. Keine Alyson Hannigan mehr. Und keine Cobie Smulders.

6. Meg Ryan wird die Erzählstimme aus der Zukunft. Ein Quoten-Garant sieht anders aus.

7. McLaren’s wird wieder jener Ort sein, in dem die Gang ihren Trinkfreuden nachgeht, anstatt ihren Jobs. Und das wird uns stets dazu verleiten, nicht schmeichelhafte Vergleiche zu HIMYM zu ziehen. Und uns unseren Trennungsschmerz noch mehr spüren lassen.

8. Wir werden erfahren, was es mit der Ananas auf sich hat. Okay, das ist vielleicht der einzige Grund, wieso man die Serie doch anschauen sollte.

9. Nach dem miesen Finale von HIMYM ist es unwahrscheinlich, dass viele Fans noch bereit sein werden, einer neuen Bays/Thomas-Serie über Jahre hinweg zu folgen. Weil man sowieso weiß: Am Ende wird man eh wieder verarscht.

10. Spin-Offs usually suck. Sorry.

HIMYM hat sich für immer verabschiedet und macht HIMYD Platz. Na jöööööö.....

HIMYM hat sich für immer verabschiedet und macht HIMYD Platz. Na jöööööö…..

Tags: , , , , , ,


About the Author

Ich bin freiberuflicher Journalist in Österreich (I’m a freelance journalist in Austria) – und wie das bei Journalisten so ist, schreibe ich über alles (naja, fast alles) lieber als über mich selbst. In meinem Fall: Kultur, Pop, Popkultur – und alles, was dazwischen liegt. Weil man Lifestyle, Musik, Film, TV, Gesellschaftskritik, Politik und Gossip nun mal nicht trennen kann. Weil Populärkultur der Spiegel der Gesellschaft ist. Und weil ich als Journalist der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten will. Man könnte auch sagen: Popkultur mit Niveau. Infotainment vom Feinsten.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 × = drei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
10258584_737316732958540_4276116510812197613_n
Gratuliere, Kretsche!

Lieber Guido, Gratulation zur Romy als Beliebtester Unterhalter oder so ähnlich. Unter uns: Eigentlich pushst Du ja den Romy-Preis mehr...

Schließen