Music mtv_ema_homepage

Published on November 11th, 2013 | by Manuel Simbürger

0

EMAs 2013: Rauchende Girlies und verrückte Astronauten

Ein Fast-Live-Ticker der diesjährigen MTV Europe Music Awards aus Amsterdam. Ich verkneife mir jeden auferlegten Witz. 

mtv_ema_homepage

Verdammt, jetzt hab ich ein bisserl zu spät eingeschalten zu den MTV Europe Music Awards (in Amsterdam übrigens, btw). Verdammt. Die sind ja so wichtig heutzutage, die MTV-Awards. So wichtig. MTV ist schließlich … naja, ein Sender, der irgendwann mal Musik in den Mittelpunkt gestellt hat. Trendsetter war. Naja, es gibt ja noch die EMAS. Die sind ja so wichtig.

20:19: „Best Look“ hat also Harry Styles gewonnen. Passt ja quasi. Ach ja, wir befinden uns noch am Red Carpet. Die wichtigsten Preise werden jetzt schon vergeben.

20:21: Wer ist dieses Mädel bitte? Gehört die nicht hinter die Schulbank? Und OMG, Katy Perry hat ihr getweetet! OH MY GOSH OH MY GOSH!

20:23: 30 Seconds to Mars sind auch da. Hm. Jared Leto sieht immer mehr wie eine Frau aus. Sorry.

20:25: OH MY GOSH. The Heating is rising up here. OH MY GOSH. Wer sind diese Typen?

20:27: OH MY GOSH. You guys cuddled it out! Oooohhhh….

20:28: Die Blonde da mag Facial Hair bei Typen. Na wenigstens hat die erste hier in diesem Rummel Geschmack.

20:29: AAAAHHHH, MILEY!!!!! HOT HOT HOOOOT!!!! Puuh, intergalaktisch wird’s heute bei ihrer Performance. Na serwas. Aber: So schlecht sieht die Twerk-Lady heute gar nicht aus. Und „Wrecking Ball“ mag ich eigentlich auch ganz gern. Ups.

20:32: Ylvis. Ich geh mir mal schnell was zum Essen holen.

20:40: Die Katy. Süß. Schaut wirklich bisserl aus wie Schlumpfine, die sich zu lang im Gras gewälzt hat. Aber ich mag sie. Die is halt a Liabe. Würden meine Eltern jetzt sagen. Wenn die die Katy kennen würden. Egal.

20:43: Die Katy sammelt Promi-Haare? Naja, wenn’s ihr taugt.

20:47: Ist das der Will Ferell? Wiedermal verkleidet? Es soll ja Leute geben, die finden den lustig. Die bei der Viennale zum Beispiel. Na, die kennen sich ja nicht aus.

20:52: Die „Biggest Fans“ bekommen auch einen Preis (wer bekommt den dann eigentlich wirklich? Der Ober-Ober-Fan?! Der Chef-Fan?!). Naja, ich find das ja sehr übertrieben. So hysterisch für einen Star sein. Ich mein, bitte. Seriously. Und überhaupt. Warum wurden die „Fighters“ nicht nominiert? Die Christina Aguilera-Fans sind die übertollsten weltweit! Wie kann man der Queen auch nicht dienen, bitte schön?! Seriously.

20:59: JETZT GEHT’S GLEICH LOS!! OMG! OMG! OMG!

21:00: Die Miley als Astronautin – ganz im Stil des Show-Mottos –eröffnet den Abend. Dem Felix Baumgartner würd das jetzt aber gefallen. Sicher.

21:02: Warum hat denn die Miley heute so viel an?!

21:04: Wo haben die denn DIE Off-Stimme gefunden?! Klingt bisserl nach Mischung aus Porno und Kirche. Ups.

21:05: Dafür hat sich jetzt der Moderator Redfoo ausgezogen. Jo. Hm.

21:06: Ich find den Thicke Robin ja sexy. Schon allein wegen dem Namen. Und diesmal muss er sich auch nicht die twerkende Miley neben sich geben. Dafür irgendeine blonde Rapperin, die ich nicht kenne. Die Miley scheint ihm aber besser gefallen zu haben.

21:08: Uh, was ist das? Der Thicke Robin hat auch noch einen anderen Song als „Blurred Lines“?! Diesmal sitzt er am Klavier, so ganz auf seriös und so. Die nackten Frauen sind aber geblieben.

21:12: „Get Lucky“ von Daft Punk ist für „Best Song“ nominiert. Ich muss bei dem Liedchen immer an die singende Klum Heidi beim „GNTM“-Finale denken. Hihi. Gewonnen hat aber eh Bruno Mars. Die Heidi hat’s versaut, ganz sicher.

21:15: Ich bin ja dieses Jahr total multimedial unterwegs und schaue die EMA’s zugleich via TV und Life-Stream. Im Netz aber bin ich eher an den Backstage- und Promi Corner-Cams interessiert. Ganz interessant. Wer aber nochmal behauptet, die EMAs seien die „beste Party“ des Jahres, sollte sich eben diese Cams mal zumute führen: da sind die Leutchen alle bored as fuck.

21:22: Katy Perry ist heute keine Dschungelfrau, sondern eine Zirkusartistin. Mei, liab. Sie kann zumindest schon bisserl besser singen wie zu Beginn ihrer Karriere.

21:23: Okay, doch nicht.

21:25: Dafür kann sie mittlerweile fliegen.

21:28: Eminem hat den Preis für „Best Hip Hop“ gewonnen. Ich fühl mich an den Anfang der Nullerjahre zurückversetzt. Und er und Rita Ora haben dieselbe Haarfarbe. Hihi.

21:30: Ferrell führt durch Amsterdam. Ich muss irgendwie an den Song Contest denken.

21:32: „Best Alternative“ fühlt sich bei den EMAs immer so verdammt alternative an. FM4 würde sich den Gnadenschuss geben.

21:37: Kings of Leon bringen eine gewisse Bodenständigkeit in die an ein Kinderfest anmutende Awardsverleihung.

21:40: EMAzing. Hihi. Ach, diese Amis.

21:46: Jo mei, der Sohn von „Breaking Bad“. Der schaut ja in Wirklichkeit ganz fesch aus. Aber unsicher ist er auf der Bühne trotzdem noch. Kein Wunder, wahrscheinlich terrorisiert Daddy auch noch vom Jenseits.

21:48: Die Katy ist Best Female. War klar, irgendwie. Sie ist ja auch wirklich hübsch. Und so liab. Perez Hilton reibt das übrigens grad auf Facebook seiner Erzfeindin Lady Gaga rüber. Kindergarten ist eine Uni dagegen.

21:50: Um es mit den Worten von Guido Maria Kretschmer zu sagen: DJ Afrojack tut gar nichts für die EMAs.

21:51: Beängstigend, wie sehr Bruno Mars immer mehr zu einer Mischung aus jungem Michael Jackson und Lenny Kravitz wird. Ich wünsche ihm wirklich eine bessere Zukunft. Der Junge hat’s drauf. Die halbnackte Tussi á la Robin Thicke hätte er gar nicht nötig.

22:02: Ah, da ist das Schulmädel vom Red Carpet wieder. Die muss aber dann ganz schnell ins Bett.

22:04: Best Male geht an Justin Bieber. Und nicht Justin Timberlake. Okay, warum eigentlich weiterschauen? Und was ist aus MTV geworden? Morgen fallen Frösche vom Himmel. Ganz sicher.

22:06: Die Miley hat schon wieder weniger an. Gut, ich wär ja enttäuscht gewesen. Enttäuscht bin ich auch ganz und gar nicht von der Performance. Wenn die Gute einfach nur dasteht und sich die Seele aus dem Leib singt, wirkt sie sogar wie eine ernstzunehmende Sängerin. Die Stimme ist auch gar nicht schlecht. Bin zufrieden. Und jetzt gibt’s morgen auch noch eine Heuschreckenplage.

22:13: Mir kommt grad, Lady Gaga ist gar nicht da. Weiß sie etwa, dass sie dieses Jahr sowieso nix gewinnt? Na, dann lässt sich eine richtige Lady natürlich auch nicht blicken.

22:20: Bester ausländischer Act ging Gott sei Dank nicht an Justin Bieber. Die Erleichterung sieht man auch Jared Leto an.

22:23: Der „Global Icon Award“ geht an Justin Bieber. Ach nein, doch nicht. An Eminem. Ja, der hat eh schon ganz schön viel erreicht. Frauen und Schwule beleidigt oder zu Gewalt aufgerufen zum Beispiel. Dem würd ich auch einen Icon-Award verleihen.

22:37: Grad herausgefunden, dass das Schulmädel Ariane Grande ist. Die kenn ich nicht. Sorry, Kids!!!

22:42: Drop it’s like it hooot, drop it’s like it hooot, drop it’s like it hooot …

22:46: Auf Snoop Dogg folgen The Killers. Das kann auch nur MTV.

22:53: Ich hab heute auch schon getweetet. Und werde nicht vorgelesen. Das hamma scho gern.

(schnarch. schnarch)

23:02: Man muss sich nur nackisch machen. Dann klappt’s auch mit dem „Best Video“-Award. Jaja, die Geili Miley. Und hat die grad „etwas“ geraucht auf der Bühne? Die Gute will aber sowas von unbedingt erwachsen werden anscheinend. Aber ob das …. naja ….

23:10: Eine Mischung aus Star Trek, Manga, Barbarella und 60s-Porn.

23:12: Das waren sie, die EMAs. Jetzt fliegen’s alle wieder ins All zurück. Nur den Bieber Justin lassen’s wahrscheinlich zurück bei uns. Weil Aliens eben doch fies sind.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,


About the Author

Ich bin freiberuflicher Journalist in Österreich (I’m a freelance journalist in Austria) – und wie das bei Journalisten so ist, schreibe ich über alles (naja, fast alles) lieber als über mich selbst. In meinem Fall: Kultur, Pop, Popkultur – und alles, was dazwischen liegt. Weil man Lifestyle, Musik, Film, TV, Gesellschaftskritik, Politik und Gossip nun mal nicht trennen kann. Weil Populärkultur der Spiegel der Gesellschaft ist. Und weil ich als Journalist der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten will. Man könnte auch sagen: Popkultur mit Niveau. Infotainment vom Feinsten.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 × = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Schließen