Music cover-christina-stc3bcrmer-mit-neuer-single-ich-hc3b6r-auf-mein-herz

Published on September 25th, 2013 | by Manuel Simbürger

1

Christina Stürmer: Herz bietet Kopf die Stirn

Nach der Erfolgssingle “Millionen Lichter” legt Christina Stürmer nun nochmal nach und veröffentlicht aus ihrem Nummer 1-Album “Ich hör auf mein Herz” die zweite Single. Die heißt genauso wie das Album und transportiert wie die Mama-Scheibe genauso einen frischen und positiven Sound. Aber auch einen Sound, der kein Risiko eingeht, absolut Radio-Mainstream-tauglich ist und sich überraschend stark dem Schlager annähert.

“Ich hör auf mein Herz” ist ein Song, der nicht weh tut. Er erinnert an das Liedchen “Juniherz” aus Stürmer vorherigem Album “Nahaufnahme” und handelt wie dieser davon, auf sein eigenes Herz zu hören, auf der sommerlichen Welle mitzureiten und einfach das Leben zu genießen. Stimmig-seichte Hintergundmelodie für jede spätsommerliche Grillparty. “Ich hör auf mein Herz” geht genauso schnell ins Ohr, wie er hinausflutscht. Das ist okay, man kennt es von Stürmer nicht anders. Richtig störend allerdings ist nur, dass sich die Sängerin mit diesem Song noch näher dem Schlager-Genre annähert, als sie es mit dem neuen Album ohnehin schon getan hat. Im Grunde genommen ist “Ich hör auf mein Herz” ein Schlager-Wolf im Rock-Schafspelz. Und Stürmer ist das Rotkäppchen, das mit Haut und Haaren von ihm gefressen wird.

(Bezeichnend übrigens, dass die einzig wirklich positive Song-Review von einem Schlagermusik-Portal stammt. Da kann auch Stürmers ach so hartes Arm-Tattoo nicht mehr helfen).

Cover-Christina-Stürmer-mit-neuer-Single-Ich-hör-auf-mein-Herz

Tags: ,


About the Author

Ich bin freiberuflicher Journalist in Österreich (I’m a freelance journalist in Austria) – und wie das bei Journalisten so ist, schreibe ich über alles (naja, fast alles) lieber als über mich selbst. In meinem Fall: Kultur, Pop, Popkultur – und alles, was dazwischen liegt. Weil man Lifestyle, Musik, Film, TV, Gesellschaftskritik, Politik und Gossip nun mal nicht trennen kann. Weil Populärkultur der Spiegel der Gesellschaft ist. Und weil ich als Journalist der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten will. Man könnte auch sagen: Popkultur mit Niveau. Infotainment vom Feinsten.



One Response to Christina Stürmer: Herz bietet Kopf die Stirn

  1. Jürgen S. says:

    Ich mag den Song, auch wenn ich als zweite Auskopplungh aus dem neuen Album den Opener “Auf und davon” eher begrüßt hätte. Christina wird älter, ebenso wie ihr Publikum. Etwas mehr Rock wie auf “In dieser Stadt” hätte ihr dennoch gut gestanden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 5 = zwölf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
o-miley-cyrus-rolling-stone-570
Zitat des Tages: Miley Cyrus über Breaking Bad

"America is just so weird in what they think is right and wrong. Like, I was watching Breaking Bad the...

Schließen